… dass beim Getreidekorn die meisten Nährstoffe in der Schale stecken? Deswegen sind Produkte aus Vollkornmehl auch so gesund. In ihnen ist das volle Korn gemahlen worden und noch im Mehl enthalten. Wenn Du mehr wissen willst, hier sind Ideen zum Thama Getreide:

Reis ist Reis ist Reis. Naja, nicht ganz. Es gibt viele verschiedene Sorten Reis: Rundkornreis, Basmatireis und Naturreis sind nur einige davon. Wie viele davon sind in dem Supermarkt um die Ecke zu finden? Vielleicht kannst du eine Verkostung machen und herausfinden, welche Sorte dir am besten schmeckt! Eine Verkostung würde sich natürlich auch mit verschiedenen Brot oder Nudelsorten anbieten. Wie solch eine Verkostung am besten durchgeführt wird, kannst du in dem Heft SinnExperimente nachlesen.

 

Klar, heutzutage wird Brot in Öfen mit elektrischer Hitze gebacken. Noch vor ein paar Jahrzehnten wurde der Ofen jedoch mit Holz angefeuert. In der Museumsbäckerei in Pankow wird noch heute regelmäßig das Holzofenbrot gebacken. Frisches Brot aus dem historischen Brustfeuerungsofen gibt es in der Museumsbäckerei in Pankow. Kinder bekommen ofenfrische Butterstullen auf die Hand.

Wie geht es eigentlich weiter, wenn Weizen und Roggen reif sind und geerntet wurden? Na klar, sie werden in einer Mühle gemahlen und in einer Bäckerei zu Brot gebacken. Alle Stationen bis zum Brot kannst du in der Foto-Story bei Ökolandbau.de nachlesen. Oder du begleitest Jaro und Lea auf ihrer Erlebnisroute vom Bäcker bis in die Mühle und erhältst spannende Einblicke in die Mehlproduktion durch den Film »Auf der Mehlspur«.

Erfahre mehr über: